Euronat Juni 2009

Euronat Juni 2009

Strandaufsicht am Hauptstrand seit 20. Juni

Für erfahrene Strandgänger sofort zu sehen: Gelbe Fahne: Strandaufsicht in Aktion. Hier am Euronat-Hauptstrand, wo seit d. 20. Juni der Strand zu den angegebenen Zeiten bewacht wird. Am Südstrand gibt es derzeit noch keine Aufsicht.

 

Das ist die (nicht immer an derselben Stelle) ausgewiesene Badezone. Nur hier sollte man ins Wasser gehen, wenn man mehr als die Füsse nass machen will.

 

Schematische Darstellung des Strandes.
Rot: Gefahr, Strömungen (baïnes)
Blau: Badezione (zone de bain)
Gelb: Gefahr, Bunker

Tagesanschlag für den 20. Juni : Luft 24 Grad, Wasser 17 Grad
(Letzte Zeile) Besondere Gefahren : baïnes

 

Zum Thema Strandsicherheit, baïnes etc. haben wir aus gegebenem Anlass eine besondere Seite angelegt, zu der Sie gelangen, wenn Sie hier klicken.

______________________________

Ein Hubschrauber auf dem Landeplatz am Euronat-Hauptstrand. Diesmal keine Intervention nach einem Badeunfall, sondern eine medizinische Hilfe nach einem akuten Krankheitsfall.

Der Hubschrauber kurz vor dem Abflug, bei dem alle Umstehenden gründlich eingesandet wurden

_____________________________________________-

 

Zumindest als Vorankündigung schon wahrnehmbar: Ein am Euronat-Südstrand aufgestellter Container für die demnächst kommenden Strandbewachungskräfte.

Die flutsicheren Liegeflächen werden auch am Südstrand mit Akribie und Ausdauer aufgeschüttet.

Jetzt wird auch manchem Europäer ein neues Licht aufgehen. Die alten Laternen (hier am Boden schon ausgebaut) werden durch Laternen der Bauart ersetzt, die schon an der Hauptachse zu sehen waren.

Die Tankstelle vor dem Euronat-Gelände ist wieder zu Leben erwacht, untrügliches Anzeichen dafür, dass die Saison näher und näher rückt.

Am Ausssentor am Fussballplatz wird gearbeitet.

Pepsi ist zufrieden: Der Fluchtweg nach aussen ist wieder frei, zumindest, wenn der Stacheldraht zur Seite gerollt wird.

 

_______________________________

 

Braucht man hier einen Kommentar?

Und hier?

Dann geht’s hier auch ohne

Vorarbeiten  vor dem Hauptstrand. Bald werden die Liegeflächen planiert sein.

 

Sonnenuntergang in Euronat. Passiert laut Statistk täglich einmal, ist aber nicht jeden Tag so zu sehen.

Am Hauptstrand. Rechts die inzwischen wiederbelebte Hütte der Surfschule.

Das „Strandcafé“ am Euronat-Hauptstrand. Aufgefrischt aber immer noch im Winterschlaf.

————————