Schlangen

 

 

Kreuzotter, Juni 2015

 ___________________

Eine gelbgrüne Zornnatter, ungfitig, aber aggressiv, wenn sie gefangen wird. Sie kann bis zu 1,80 m lang werden, wobei Männchen etwas größer sind als Weibchen. Das hier fotografierte Exemplar war ungefähr einen Meter lang, hatte also noch einiges vor sich.

Eine ausgewachsene  Zornnatter 

Hier zeigt dieses Zornnatter, warum sie ihren Namen trägt

__________________________

Eine noch nicht identifizierte Schlange

Schlangen können manches, was andere Tiere nicht fertigbringen, aber sie können, wie die hier abgebildetete, nicht einschätzen, was passiert, wenn sie sich auf einen Untergrund begeben, der kräftig klebt.

Diese Schlange hatte sich auf einer Klebefolie festmanövriert, die eigentlich eine Plexiglasscheibe halten sollte. Der Klebestreifen war zwar nicht stark genug, um die Scheibe zu fixieren, für die Stilllegung der Schlange reichte es aber. Die Aufgabenstellung war klar: wie kann  man eine Schlange von einem Klebestreifen befreien? Theoretisch eindeutig zu beantworten, in der Praxis jedoch nicht ganz so leicht zu bewerkstelligen, zumal, wenn das Reptil nicht stillhält, sondern dem Helfer die Rettungsaktion durch unfreundliche Gesten erschwert.

Man sieht: auch hier hat Beharrlichkeit zum Ziel geführt. Die Schlange nahm anschließend kräftig Fahrt auf und verschwand im Grünzeug.
Wenn jemand weiß, was für eine Schange hier die Hauptperson abgibt, dann lassen wir uns gern informieren.
___________________

Blindschleichen

Blindschleichen sehen aus wie Schlangen, sind aber keine. Sie sind entfernte Verwandte der Eidechsen.
 

Wenn sie sich fortbewegen, machen sie dieselben Bewegungen wie Schlangen.

 

Dieser Blindschleiche ist das originale Schwanzende abhanden gekommen. Sicher unangenehm, aber nicht lebensgefährlich.

__________________________