Coronavirus

Auf dieser Seite werden wir wichtige Informationen zum Coronavirus in Frankeich unterbringen.

Neue Meldungen werden wie bei uns üblich oben auf der Seite eingefügt.

Beachten Sie in diesem Zusammenhang auch unsere Rubrik Médoc-Notizen, die wie bekannt, Berichte enthält, die wir der Tagespresse entnommen haben.

 

Neue Formulare für das Verlassen der heimischen Wohnung während der Ausgangsbeschränkungen

Mit den am 24. März wirksam gewordenen weiteren Einschränkungen für die Freizügigkeit in Frankreich sind neue Formulare vorgeschrieben worden. Diese müssen ausgefüllt und mitgeführt werden, wenn die heimische Wohnung verlassen wird. Zuwiderhandlungen werden mit empfindlichen Geldbußen belegt, wobei im Zweifelsfall nicht darauf gebaut werden sollte, dass Ausländer wegen eventueller Verständigungsschwierigkeiten glimpflicher davon kommen. Die französischen Ordnungshüter neigen zur Humorlosigkeit.

Das seit dem 24. März vorgeschriebene Formular können Sie hier herunterladen und danach ausdrucken: attestation-deplacement-fr-24mrz2020

Eine Übersetzung, die mit dem Programm Deepl vorgenommen und danach punktuell nachgebessert wurde, können Sie hier herunterladen, doch ist diese deutsche Version nur für den privaten Gebrauch bestimmt. Gegenüber der Polizei ist allein die französsiche Version verwendbar: REISEBESCHEINIGUNG-24mrz-Uebersetzung-DeepL

 

Kein Wochenmarkt in Saint-Vivien

Der Wochenmarkt in Saint-Vivien ist gemäss den Anordnungen der französischen Regierung bis auf weiteres geschlossen.

Auskünfte bei der Mairie von Saint-Vivien: Tel. 05.56.09.40.17

(UM, 24.03.2020)

 

Coronavirus- Informationen des französischen Innenministeriums

Aktualisiert am Dienstag, den 17. März um 13:30 Uhr.

Alle Antworten auf Ihre Fragen zum COVID-19 Coronavirus:

Am 16. März 2020 beschloss der Präsident der Republik, Maßnahmen zur Minimierung von Kontakt und Reisen zu ergreifen. Ab Dienstag, dem 17. März, um 12:00 Uhr, ist im gesamten Gebiet ein Eindämmungssystem für mindestens fünfzehn Tage vorhanden. Reisen sind nur in den folgenden Fällen und nur dann erlaubt, wenn Sie über eine Bescheinigung verfügen für:

    • Gehen Sie von zu Hause zur Arbeit, wenn keine Telearbeit möglich ist.
    • Machen Sie wichtige Einkäufe in autorisierten Geschäften vor Ort.
    • Gehen Sie zu einem Arzt;
    • Reisen Sie, um auf Ihre Kinder aufzupassen oder schutzbedürftigen Menschen unter der strengen Bedingung zu helfen, Barrieregesten zu respektieren.
    • Trainieren Sie nur auf individueller Basis, zu Hause und ohne Versammlung.

Die zwei für den Umlauf erforderlichen Dokumente sind verfügbar:

    • das individuelle Zertifikat, das Sie hier herunterladen oder auf kostenlosem Papier reproduzieren können: Attestation_de_deplacement_derogatoire
    •  
    • das Arbeitgeberzertifikat, das Sie in der Regel nicht benötigen .

Verstöße gegen diese Regeln werden mit einer Geldstrafe zwischen 38 und 135 Euro geahndet. Wenn Sie Zweifel an diesen Reisebeschränkungen haben, können Sie die Fragen und Antworten einsehen, indem Sie hier klicken: Klick