Tram nach Bordeaux

Mit Auto und Tram in das Zentrum von Bordeaux

(Hinweise zum System der Parkplätze an den Endstationen der Tram weiter unten)

Da es inzwischen häufiger vorkommt, dass die Parkplätze in Les Aubiers und auch das Parkhaus Ravezies belegt sind, folgende Empfehlung:

Auch wenn an der Zufahrt nicht OUVERT angezeigt wird, lohnt es sich, das Personal des Parkhauses anzusprechen und zu fragen, ob es lohnt, auf einen freien Platz zu warten. Das kostet dann manchmal ein paar Minuten, die sich aber auszahlen, zumal die Suche nach einem anderen Parkplatz meist noch länger dauert.

(UM, 4. 1. 2016)

 

Tierische Hilfe für die Tram (Nov. 2013)

Das Lama Serge im Dienst der Tram: „Je monte – je valide“ („ich steige ein, ich mache [mein Ticket] gültig“). Wichtig: Ein Ticket für Tram oder Bus wird erst durch die Abstempelung in den orangefarbenen Automaten, die an vielen Stelle in den öffentlichen Verkehrsmitteln angebracht sind, zum gültigen Fahrausweis. Wer ohne entwertetes Ticket angetroffen wird, wird als Schwarzfahrer behandelt, und das ist richtig teuer.

 

_________________

Nachtrag 2013/I:  Die Tram ist immer noch ein empfehlenswertes Verkehrmittel, um in das Zentrum von Bordeaux zu gelangen. Das wissen inzwischen aber viele Leute, weshalb es vorkommen kann, dass die Parkplätze an den Endstationen der Tram vollständig belegt sind. Wer, wie kürzlich geschehen, um 9.15h vor dem vollständig belegten Parkplatz in Les Aubiers steht, der hat die Möglichkeit, ein paar hundert Meter stadteinwärts am Parkhaus Ravezies zu versuchen, ob es dort einen freien Platz gibt. Weiteres dazu ein wenig weiter unten.

(UM, 17. 04. 2013)

 

Nachtrag: Seit Sommer 2012 sind die Gebühren für die Parkplätze in Les Aubiers und an anderen (End-)Stationen mit Parkflächen auf 3,50 Euro angehoben worden. Immer noch extrem günstig: Neben der Gebühr für das Parken sind in dem Preis Hin- und Rückfahrtickets für ALLE Fahrzeuginsassen enthalten.

(UM, 01. Okt. 2012)

Was längst noch nicht alle Besucher wissen: man kann stressfrei und extrem kostengünstig in die Innenstadt von Bordeaux gelangen, wenn man clever ist und die Straßenbahn benutzt.
Wir beschreiben erst die Anfahrt, die für Besucher aus dem Médoc besonders günstig ist, zum Schluß gibt es eine Empfehlung für den Fall, dass der zuerst erwähnte Parkplatz Les Aubiers belegt ist.

Das Parkhaus Les Ravezies mit der direkt davorgelegenen Haltestelle der Tram. Auch hier ist die Einfahrthöhe in das Parkhaus auf 2,0 m begrenzt, Pech für Wohnmobile.

 

Wer aus dem Médoc mit dem Auto nach Bordeaux fährt, sollte spätestens hier auf die Tram umsteigen. Man spart viel Zeit und Geld, denn für die geringe Gebühr, die hier zu entrichten ist (inclusive Fahrscheine für alle Insassen, hin und zurück für 3,00 Euro), bekommt man in der Innenstadt keinen Parkplatz.

 

________________________________________

Änderungen!! Die Parkplatzgebühr (incl. Strassenbahntickets für alle Fahrzeuginsassen wurde im Sommer 2012 auf 3,50 Euro angehoben (immer noch kein Schreibfehler).

Die Höhenbegrenzug bei der Zufahrt (2,20 m) wird nicht mehr entfernt, um Wohnmobilen die Zufahrt zu ermöglichen (Auskunft v. 10. 09. 2008)

 

Seit kurzem gibt es eine elegante, zeit- und kostensparende Möglichkeit, entspannt das Stadtzentrum von Bordeaux zu erreichen.

 Das geht so:

 
Mit dem Auto Rocade Bordeaux (Richtung Paris, Pont d’Aquitaine),

bei Ausfahrt 4A Rocade verlassen,

stadteinwärts fahren über den Boulevard du Parc des Expositions,  den P+R-Schildern folgen,

rechts einbiegen in die Allée des Boutaut,

Parkplatz Les Aubiers anfahren (avenue Laroque, Einfahrt rue du Jonc),

Auto stehen lassen, mit Straßenbahn (Linie C) Richtung Zentrum.

Kosten: Parkplatzgebühr: 3,00 € (Kein Schreib- oder Lesefehler!!)

In der Parkplatzgebühr enthalten: Hin- und Rückfahrt in das Zentrum für alle Fahrzeuginsassen!

 

(Ausschnitt aus:Tram et Bus de la CUB, Édition Mars 2008)

 

Folgen Sie diesen Hinweisen.

 

Wenn Sie dieses Gehäuse sehen, sind Sie angekommen am Parkplatz in Les Aubiers. Vergessen Sie bei der Einfahrt nicht zu sagen, wieviele Passagiere mit Ihnen fahren. Es gibt für jeden ein Ticket für die Tram.

 

Die Zufahrt zum Parkplatz ist höhenbeschränkt (2.20m). Für Wohnmobile wird diese Beschränkung nicht mehr entfernt.

 

Hier sehen Sie die Tarife: Für 3 € kann man ein Fahrzeug (bewacht) parken (vorausgesetzt, es passt durch das Eingangstor) und dazu gibt es für den Fahrer und alle Insassen je ein Hin- und Rückfahrtticket für die Tram oder den Bus. Hin- und Rückfahrt sind auf jeweils eine Stunde begrenzt. Dabei ist diese Zeitspanne so großzügig bemessen, dass man sogar mehrfach umsteigen kann.

Für 4,10 € kann man parken und 1 Person bekommt ein Ticket für Bus/Tram, das einen ganzen Tag gilt. Da die Innenstadt von Bordeaux nicht sehr groß ist, kommt man mit der Tickarte ParcRelais für 3 Euro in den allermeisten Fällen aus.

(Alle Bilder dieser Seite: © Ulrich Marwedel 2008)

_____________________________

Eine praktikable Variante, wenn der Parkplatz in Les Aubiers belegt ist:

„… Seit Jahren nutze ich den guten Tipp, in Les Aubiers zu parken und für 3 Euro mit der ganzen Familie entspannt Bordeaux zu besuchen.

Im April 2010 stieß ich erstmalig und unerwartet auf das Schild „Complet“! Glücklicherweise wurde auf die P+R-Alternative „Les Ravesiez“ hingewiesen. Den Hinweisschildern folgend gerät man ca. 500 Meter weiter stadteinwärts in ein Parkhaus. Die Linie C hält direkt davor, d.h. also 1 Station weiter stadteinwärts. Darüber hinaus bietet das Parkhaus den Vorteil des Überdachtseins (bei Regen wichtig) und einer hervorragenden Toilettenanlage (nach der langen A nfahrt gut zu gebrauchen). Eigentlich nicht zu verfehlen, wenn man stadteinwärts den Straßenbahnschienen folgt.

 (I. St.-Kl., 4. Aug. 2011)